Neuigkeiten


allgemeine Informationen


 

Kater


Katzen


Kitten


Fotos

Videos


Kontakt / Impressum

Sie sind hier: Startseite –> Foto Index –> Galerie „Bengalcat sozial”

 

Die soziale Seite der Bengalkatze

aktualisiert am 23.05.2013


Die Bengalkatze ist, wie ich schon mehrfach auf unseren Seiten beschrieben habe, ein sehr soziales Wesen. Zu Mensch und Tier, also Artgenosse Katze, gleichermaßen, sucht sie den Kontakt. Das zeigt sich in den verschiedensten Aktivitäten des Alltags: dem Spiel, dem gegenseitigen Putzen, dem ankuscheln beim Mittagsschläfchen. Andererseits gibt es auch eine festgelegte Reihenfolge bei der Futteraufnahme oder dem Begutachten eines neuen Spielzeuges oder bei der Auswahl des Schlafplatzes. Das soziale Miteinander der Katzen in einer Gruppe untereinander unterliegt also auch gewissen Regeln der Rangfolge. Diese Regeln scheinen sich wiederum in gewissen Situationen zu verschieben oder in Luft aufzulösen wenn es sinnvoll ist, beispielsweise bei der Jagd. Ich konnte beobachten das dem erfolgreichen Mäusefänger die Beute nicht streitig gemacht wurde, Rangfolge hin oder her. Leider gibt es nicht allzuviel Lektüre wissenschaftlichen Ursprungs was das Verhalten der Katze betrifft. Also bleibt mir nur, mich auf meine Beobachtungen über unsere Gruppe Bengalen, bestehend aus Kater, Weibchen, Kastraten und zeitweilig Jungtieren zu beziehen. Und einige Fragen weiterhin mit mir herumzutragen, in der Hoffnung das mir irgendwann ein Lichtlein aufgeht.

Es gibt allerdings einen Faktor, quasi eine Gabe, eine Eigenschaft der Bengalkatze, der nicht zu unterschätzen ist. Offensichtlich immer anwesend ist die sprichwörtliche Neugier der Bengalen. Damit kann man rechnen und arbeiten, auch beim Spiel, der Kontaktaufnahme zum Tier und der Vergesellschaftung von Katzen untereinander.


soziale Kontakte

Ich hoffe mal euch in der Folge noch einige Bilder mehr zeigen zu können. Aber das sind mehr oder minder Schnappschüsse die ich hier einordne. Wobei ich hoffe das ihr sie auch genau so interpretiert wie ich es tue ;) Anfangs wollte ich diese Bilder unter "Fingerspiele" aufstellen - aber das wäre den verschiedenen Gefühlsmomenten nicht gerecht geworden. Ichbin mir bewußt das es Menschen, auch unter den Wissenschaftlern , gibt, welche den Tieren nicht dieselbe Fülle an Gefühlen zusprechen wie sie der Mensch angeblich besitzt. Streitpotential pur :)

 

Zumindest hoffe ich mit dieser Sammlung zumindest der Frage einer Interessentin gerecht zu werden in der es um gerade diese Fingerspielchen ging. Eben ob es denn richtig oder falsch wäre die Kätzchen an den Fingern "knabbern" zu lassen. Ich denke mal, bis zu einem gewissen Alter auf jeden Fall. Ich für meinen Teil möchte diese Art der ersten Kontaktaufnahme jedenfalls nicht missen. Ich sage das auch in Erinnerung an einige der süßesten Momente welche mir unser Bengalkatzen - Nachwuchs je geschenkt hat!

Ich benutze diese Art des Kontaktes unter anderem auch um bei späteren wilden Spielen die ersten Verbote auszusprechen. Aus dem früheren Knabber- oder Beißspiel wird dann das Lecken und Putzen. Und deshalb habe ich diese Galerie letztendlich "sozialer Kontakt" genannt.

 

 

  • "first" contact: 20111212 162918
    gerade eben die Äuglein geöffnet ... was das denn? ;)
  • "first" contact: 20121201 124124
  • "first" contact: 20130218 175624 01
  • "first" contact: 20130220 185132
  • "first" contact: 20130225 103420
  • "first" contact: Folletto 20120729 135619
  • "first" contact: Folletto 20120729 135722
  • "first" contact: Francis 20120729 131343
  • "first" contact: 20120203 095536
  • "first" contact: 20120213 104526
  • "first" contact: 20120926 171053 01
  • "first" contact: 20120926 174028
  • "first" contact: 20130225 103610
  • "first" contact: 20130225 103738
  • "first" contact: 20130225 105934
  • "first" contact: 20130331 124400
  • "first" contact: 20130331 124806
  • "first" contact: 20130331 125132
  • "first" contact: 20130331 125500
  • "first" contact: 20130331 125504
  • "first" contact: 20121129 134406
    soziale Kontakte erlernt Kätzchen auch während des Spieles.
  • "first" contact: 20121230 225312
    Inbrunst. Mama putzt ihr Kleines
  • "first" contact: 20121230 231556
    und das Kleine gibt ihr Liebe und Pflege zurück.
  • "first" contact: 20111215 162110 01
    was passiert hier mit mir?
  • "first" contact: 20111216 174358
    Sie fixiert meinen Finger - und gleich landet sie nen Treffer wenn ich nicht aufpasse ;) Keineswegs böses Spiel, für Katzen normal. Aber für unsereinen kanns schmerzhaft werden wenn man den Finger bei einem Treffer wegzieht. Ich habe auch ältere KAtzen in un serer Gruppe die ohne Krallen spielen, eben nur mit dem Ballen Treffer landen. Graffiti gehört nicht dazu ;)
  • "first" contact: 20111226 165102
    Geborgenheit? Ich denke schon.
  • "first" contact: 20111226 172636
    Nur Spiel. Entdecken und erkunden.
  • "first" contact: 20121129 064344 01
    das eigentlich erste Jagdtraining des Nachwuchses: er fängt Mama´s Schwanz.
  • "first" contact: 20111226 172816
  • "first" contact: 20120215 160004
  • "first" contact: 20120215 160006
    "Armdrücken" mit Miezekätzchen :)
  • "first" contact: 20120219 133220
    die Kätzchen werden größer - und schneller. Die Treffer auch schmerzhafter ;) Also gehen wir auf Abstand.
  • "first" contact: 20120219 134656 01
  • "first" contact: 20120219 134736
  • "first" contact: 20120221 094446
  • "first" contact: 20121230 232234
  • "first" contact: Kittens Trust 20111230 091432
    aus menschlicher Sicht drängt sich mir als Interpretation des Bildes die Vorstellung auf das dieses Kätzchen seine Hände in meine legt. Oder die Pfötchen, oder das Herz, oder oder oder.
Thumbnail panels:
Now Loading